XRP könnte um 50% abstürzen

XRP könnte um 50% abstürzen, wenn der Preis eine kritische Ablehnung erfährt: Analyst

Letzte Woche dachten Analysten, XRP stehe kurz vor einem massiven Ausbruch. Gegen den Dollar und gegen Bitcoin erlebte die führende Altmünze einen explosiven Ausbruch, der einige an den Beginn der berüchtigten Pumpe 2017/2018 erinnerte.

Doch am Samstagabend, kurz vor dem Wochenschluss, erlitt die Anlage, wie viele andere Altmünzen bei Bitcoin Future auch, einen starken Rückgang. Ein Analyst sagt, dieser Rückgang bestätige, dass sich auf der Makrografik von XRP ein „bärischer Retest“ gegen Bitcoin gebildet habe.

Analytiker: XRP steht vor einem 50%igen Rückgang gegenüber Bitcoin

Gelingt es XRP nicht, den horizontalen Widerstand bei 2.800 Satoshis während der Rallye der vergangenen Woche zu überwinden, könnte dies darauf hindeuten, dass der Vermögenswert vor einer 55%igen Korrektur gegenüber Bitcoin steht.
14 BTC & 95.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s exotischem Krypto-Paradies! Jetzt spielen!

Das sagt ein Händler, der einen Großteil der jüngsten Kursbewegungen auf den Märkten für Krypto-Währungen vorhergesagt hat.

Er erklärte in einer kürzlich durchgeführten Analyse, dass die Rallye der vergangenen Woche einen „Baisse-Wiederholungstest“ darstelle, solange die Anlage den oben erwähnten Widerstand nicht als Unterstützung zurückerobert:

„Bis zum Beweis des Gegenteils ist dies ein erneuter Abwärtstest auf dem $XRP / $BTC-Chart einer Spanne, aus der wir zuvor ausgebrochen sind. Ich gehe davon aus, dass $XRP eine letzte Kapitulation tiefer liegt, bevor es die #bitcoin wirklich in den Schatten stellt.

Sein makroökonomisches Kursziel für den XRP liegt, unter der Annahme, dass er den Widerstand von 2.800 Satoschis nicht zurückerobert, bei 1.180 Satoschis. Dieses letztgenannte Niveau diente als entscheidende Unterstützung für den XRP während einer raschen Korrektur Ende 2017.

Bestätigt wird die pessimistische Sichtweise bezüglich der Aussichten von XRP durch Daten aus den sozialen Medien.

TIE und eToro – ein Blockchain-Analytikunternehmen bzw. eine Handelsplattform – veröffentlichten kürzlich einen ausführlichen Bericht über die Markttrends bei Kryptowährungen im 2.

Die beiden Unternehmen stellten fest, dass im Laufe des zweiten Quartals die Social-Media-Volumina für XRP trotz der Erholung des Vermögenswertes von den Tiefstständen im März tauchten:

„Während die bestehenden Krypto-Investoren der Branche zunehmend positiv gegenüberstanden, gab es keine Mainstream-Euphorie über die Krypto-Branche nach der Halbierung. 73% der Kryptos sahen im 2. Quartal eine geringere Anzahl von Tweets“.

Bitcoin-Königreichweite, Verstärkungsfall für Altcoins

Analysten könnten jedoch ein Gebot erhalten, da sich die Altcoins weiter erholen könnten, nachdem Bitcoin und Ethereum sich anscheinend darauf vorbereiten, in eine Handelsspanne einzutreten. Ein Händler kommentierte seinen Ausblick auf die weitere Entwicklung der Bitcoin-Volatilität:

„Ich denke, BTC und ETH bewegen sich jetzt gerade seitwärts, diese Bewegung ist wahrscheinlich der Höhepunkt der Volatilität in dieser oder den nächsten Wochen. Das Bieten von DeFi alarmiert hier, denn wenn wir uns seitwärts bewegen, wird sich der Fokus wieder verschieben“.

Mohit Sorout von Bitazu Capital sagte diesem Schriftsteller in einem Interview, dass, wenn die BItcoin-Volatilität nachlässt, das Kapital wahrscheinlich zu den Altmünzen fließen wird. XRP wäre natürlich ein Nutznießer dieser Zuflüsse.

Categories Bitcoin

Post Author: admin