Der nächste Bitcoin-Bull Run steht bevor

Dieser bergbaubedingte Index zeigt, dass der nächste Bitcoin-Bull Run bevorsteht

Die Preisaktion von Bitcoin hat in letzter Zeit wenig dazu beigetragen, Investoren einen Einblick in die kurzfristigen Aussichten zu geben. Sein Preis schwankte hauptsächlich zwischen Höchstständen von 11.000 $ und Tiefstständen von 10.000 $, wobei jeder Versuch, aus dieser engen Handelsspanne bei BitQT auszubrechen, dazu führte, dass die Krypto-Währung massive Zuflüsse von Verkaufsdruck verzeichnete, die sie nach unten zwangen.

In der vergangenen Woche drückten die Käufer in einer raschen Aufwärtsbewegung die BTC auf bis zu 11.200 $. Die Ablehnung hier läutete eine lang anhaltende Konsolidierungsphase ein, und seither hat die Währung Mühe, ihren Schwung wiederzuerlangen.

Es gibt jedoch einen Indikator, der darauf hinzuweisen scheint, dass für die Benchmark-Krypto-Währung ein Aufschwung bevorsteht.

Da ein guter Teil der Marktdynamik von den Bergarbeitern abhängt, gibt es einen Indikator, der darauf hinweist, dass BTC in den kommenden Tagen und Wochen ein deutliches Aufwärtspotenzial sehen könnte.

Abgesehen davon könnte die makroökonomische Ungewissheit die Macht, die die Bergarbeiter über die Marktdynamik von Bitcoin haben, verringern und möglicherweise die positiven Aussichten, die der oben genannte Indikator bietet, entgleisen lassen.

Bitcoin-Preis stagniert, da Investoren makroökonomische Unsicherheit befürchten

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird Bitcoin zu seinem derzeitigen Preis von 10.650 Dollar um über 4 % gehandelt. Dies entspricht in etwa dem Preis, zu dem es in den letzten Tagen gehandelt wurde.

Anfang dieser Woche stiegen die Bären an und drückten den Preis bis auf Tiefststände von 10.200 $, wo sie eine immense Unterstützung fanden, die ihren Preis schließlich in die Höhe schnellen ließ.

Heute schickten die Bullen den BTC auf ein Hoch von über 10.700 Dollar. Zu diesem Zeitpunkt verlangsamte sich seine Dynamik, und sein Preis rutschte bis zu dem Punkt ab, an dem er gegenwärtig gehandelt wird.
Dieser Indikator deutet darauf hin, dass der BTC immer noch ein ernsthaftes Momentum haben könnte.

Trotz einer kurzfristigen Schwäche, da Bitcoin nach wie vor unter 11.000 $ liegt, ist es wichtig zu beachten, dass ein Indikator bezüglich der aktuellen Positionierung der Bergarbeiter darauf hinweist, dass sich ein Bullenmarkt nähern könnte.

Ki Young Ju – der CEO von CryptoQuant – erklärte jedoch, dass, obwohl der Miner Position Index (MPI) bullish ist, Makrofaktoren die Kontrolle, die die Bergarbeiter über den Markt haben, entgleisen lassen könnten.

„Wenn die Bergarbeiter von BTC immer noch den Preis bestimmen, sollte der nächste Bull-Run bald beginnen. Der MPI (Miner Position Index) hat eine sehr hohe Trefferquote bei der Vorhersage des Bullen-/Bärenmarktes, wenn die Makrofaktoren wie der Aktienmarkt nicht signifikant sind“.

Damit diese Bergbaudynamik dazu beiträgt, den Preis von Bitcoin in die Höhe zu treiben, muss sich die Weltwirtschaft stabilisieren.

Categories Kryptowährung

Post Author: admin